Die neue Straße meiner Liebe bauen

Wir sind durch die Schlaglöcher der Zeit gelaufen,

haben uns den Fuß verknackst und fast ist die Achse vom Auto gebrochen.

Und eines Morgens kommt die Welt vorbei und ist so freundlich,

uns eine neue Straße zu bauen.

Diese Schlaglöcher der Zeit klaffen schon seit dem vergangenen Schneewinter in meiner Einfahrtstrasse. Vor vier Wochen hat die Gemeinde angekündigt, das zu richten.

Sie kündigten es am Freitag für Montag an, dreimal, drei Wochen lang. Am heutigen Montag, pünktlich zu Seminarbeginn rückten sie an, mit Baggern und Bohrern.

Sie rissen den alten Asphalt fort, schnell, gezielt – im strömenden Regen.

Währenddessen durften wir uns im Seminarraum am Kamin gemütlich überlegen, in welche Schlaglöcher wir selbst getappt waren und wie viele Knöchel wir uns verknackst hatten – und uns freuen, dass die Achse vom Auto die Buckelpiste des Lebens überlebt hat. Die Geräte ratterten und wir schrieben es auf und zeichneten die neuen Pläne.

Fühle, wie weit du schon gegangen bist und wie tapfer voran und wie weit dein Herz schon gegangen ist. Da waren vielleicht Schmerzen in der Vergangenheit, auf deinen Wegen? Und wenn jetzt irgendwo gebaut wird und du gehst vorbei, dann halte einen Moment inne, sei gut mit dir und milde. Dann gehe frohmutig weiter.

Denke so oft wie möglich dran, dein Leben zu lesen!

Wo ist bei Dir gerade Umbruch, wo ist etwas im Bau. Und wenn du aufräumst, dann schaffst du neue Räume. Das hier ist alles ein heiliges Ganzes! Wenn du einen Zentimeter in dir bewegst, dann bewegt das Leben einen Quadratmeter. Atme das, lass es in dein Energiefeld hinein.

Es ist eine gute Zeit, die Straße deiner Liebe neu zu bauen!

P.S. bitte beachte im Suchbild, wer das Seminar hält 💕

Andrea Schirnack