Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr noch die “Worte aus dem Morgenland”? Die kleinen wöchentlichen Botschaften aus den letzten Jahren?

Für alle, die sich von uns regelmäßige Inspiration für Ihre mediale und spirituelle Praxis wünschen, habe ich eine gute Nachricht!

Wir werden in 2019 diese “Worte aus dem Morgenland” für unsere Campus-Mitglieder wieder in einem ähnlichen Format anbieten!

Es wird auch weitere Monatsbotschaften, Texte und Inspirationen für euch geben um im Alltag und komplizierten Situationen mit Liebe und Verbundenheit zu Deiner inneren Schöpferkraft zu kommen!

Um euch einen kleinen Vorgeschmack zu geben für das was euch in 2019 erwartet, habe ich hier live aus meinem Robert Betz Seminar “Mediale Woche” am Timmendorfer Strand die neuen “Worte aus dem Morgenland”:

Gott zum Gruße. Es geht darum, dass wir die Situation mit Erfolg, manches Mal noch nicht verstanden haben, es geht darum, dass der Erfolg tatsächlich uns wirklich folgt und dass wir ihm nicht hinterher laufen müssen, sondern dass es ein Weg ist, den der Kosmos beschreibt für uns. Und das Bild dazu aus der Geistigen Welt ist, dass du Urlaub machst in einem schönen Hotel und es ist alles sehr schön und du merkst auch, wie du alte Zeiten hinter dir lässt, das ist ein Urlaub. Wie du merkst, dass du Wunden heilst in diesem Urlaub und du beginnst diesen Urlaub in diesem Hotel, am Strand, mit dem Blick schön auf das blaue, weite Meer und du hast deine Liege aufgestellt und du hast einen sehr schönen kleinen Bungalow unten am Strand und du merkst, dass du alte Wunden hier auch noch heilen kannst und dass du in Neues gehst, du denkst immer wieder mal dran, bei deinen Strandspaziergängen, was war und du hüllst die Dinge,die alten Dinge, in Liebe und du läufst und du beginnst und du merkst, wie du den neuen Erfolg entgegen läufst, in deinem neuen Leben auch und dass du, wie man so schön sagt, so langsam mit der neuen Zeit flirtest und so mit dieser Stimmung setzt du dich in das Restaurant und du bist in dem Hotel und du bist ganz bei dir und du hast auch eine Energie von Weitergehen und immer wieder sprichst du mit den Kellnern, du bist dort dabei, dass du dich schön aufstellst, dass du auch Dinge neu machst, für dich selbst, also du hast eine innere Stimmung, die auf diesen Flirt mit dem nächsten Schritt darauf zuläuft und das spüren die Kellner und sie sprechen mit dem Hoteldirektor und sie sagen, da ist jemand, der so schön ist und der ein ganz besonderer Gast ist und der immer wieder auch mit uns sehr gut umgeht und der hat überhaupt nichts mit der Art von Meckern sondern das ist ein Gast, der sehr schön ist und der Hoteldirektor, und das ist die Geschichte, der Hoteldirektor kommt auf dich zu und sagt, wollen sie nicht hier ein bisschen dabei sein, wollen sie hier nicht einen kleinen Job machen, die nächsten Wochen, wenn sie noch verlängern wollen, ein, zwei, drei Wochen, wir schenken ihnen diese Zeit, sie können hier im Hotel alles haben, sie können hier wohnen, wollen sie uns denn nicht einen kleinen neuen Bereich einrichten, wo sie ihre Dinge, ihre Stimmung, ihre Energie verbreiten, wir haben an einen kleinen Spa gedacht mit ein paar Dingen, wo über Energie etwas gesagt wird, wollen sie das nicht leiten, wollen sie das nicht begleiten und wenn sie zurück sind dann in Deutschland oder Österreich, wollen sie das dann nicht weiter hier betreuen.

Also sie haben hier eine kleine neue Situation, wir werden ihnen das hier ermöglichen, wir werden ihnen natürlich auch Geld zahlen und sie sind dann sozusagen ein beratender Mitarbeiter hier bei uns im Hotel und sie können jederzeit und immer kommen, sie sind sehr gerne gesehen.

Das ist das Gleichnis, die Metapher, zum legeren Erfolg, zum neuen Weg und zum Flirt mit dem nächsten Schritt. Gott zum Gruße, das war ein Gleichnis, ein Wort aus der Geistigen Welt, aus dem Geist, ich danke und ich danke für dieses hier, wünsche allen Teilnehmern einen schönen Tag und das war das Wort vom legeren Erfolg, vom lässigen Erfolg. Dankeschön und einen schönen Tag an Alle.

In der Liebe

Eure Andrea Schirnack